Über mich

Ich bin eine Low-Brow Künstlerin aus Österreich und erschaffe mit meinen Stiften Werke, die hässlich und bezaubernd zugleich sind und in ihrer Schönheit über ein tiefgründigeres Tabuthema hinwegtäuschen, dass sich erst bei näherer Betrachtung offenbart .

Als Kind bin ich mit meiner Mutter von Stadt zu Stadt gezogen und bekam so immer wieder neue, oftmals schmerzliche Eindrücke. Als Jugendliche fand ich dann während einer komplizierten Zeit meine Leidenschaft zum Manga zeichnen und auf dem Höhepunkt der Krise versuchte ich die komplexe Realität zu verstehen. Also fing ich an, Tierportraits zu zeichnen. Es kam nach einem Jahr voller Tierzeichnungen zu einer Pause, in der mir klar wurde, dass ich eigentlich der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten möchte und insbesondere auf die menschliche Psyche hinweisen will.

Aus diesen Herausforderungen bin ich als gestärkter Mensch hervorgegangen und versuche nun, die Probleme der Welt mit harmonischen Farben und Kontrasten von subtiler Härte aufs Bild zu bringen. Damit möchte ich die Menschen zum Nachdenken anregen und zu einem besseren Haltung zu sich und seiner Umwelt motivieren! Ich kämpfe so für mehr Toleranz, Tiefsinnigkeit und meiner Vision einer auf Fürsorglichkeit basierende Gesellschaft.

Mein Ziel für die Zukunft ist es, mehr Toleranz zu entwickeln, sich von der Oberflächlichkeit der Gesellschaft in die gemeinsame Tiefsinnigkeit zu begeben und dass vor allem Handlung stattfindet! Unterstützt mich, meine Mission für uns alle zu erreichen - meine Mahnmale erinnern euch tagtäglich an eure Verantwortung!